Immobilienfinanzierung

Sie möchten Ihre Traumimmobilie kaufen und finanzieren? 
Egal ob Eigentumswohnung, Einfamilienhaus
oder eine andere Art von Immobilie. 
Wir vermitteln Ihnen ein passendes Kreditinstitut aus über 350 Banken.

Wir sind erfahren, verlässlich sowie fokussiert auf gute Ergebnisse und wissen es zu schätzen mit großartigen Kunden zusammenzuarbeiten!

Immobilie finanzieren

Immobilienfinanzierung: Die individuelle Beratung durch unabhängige Experten spart bares Geld

Die eigene Immobilie stellt für die meisten Menschen die größte Investition in ihre Zukunft dar. Sie verwirklichen sich den Traum vom Haus im Grünen oder investieren in eine attraktive Eigentumswohnung in der Stadt. In jedem Fall treffen Sie eine der wichtigsten Entscheidungen in ihrem Leben.

Da in den wenigsten Fällen das gesamte dafür notwendige Geld einfach auf dem Konto liegt, stellt sich schnell die Frage nach der Immobilienfinanzierung. Häufig legen sich Häuslebauer mit Krediten und Hypotheken über Jahrzehnte hinweg fest. Ohne die richtigen Berater landen Sie unversehens in einer Zinsfalle oder zahlen langfristig Tausende Euro mehr als erforderlich. Bei den erfahrenen Experten von IMMO FINANZ WINTER treffen Sie auf den zwingend notwendigen Sachverstand. Wir helfen Ihnen unabhängig von Banken und Kreditinstituten, die für Ihre individuelle Situation besten Konditionen für die Immobilienfinanzierung zu finden.

Wichtige Bausteine für Ihre Immobilienfinanzierung

Welche Immobilie Sie sich leisten können und wie Sie diese optimal finanzieren, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu den wesentlichen zählen

  • das für die Immobilienfinanzierung verfügbare Eigenkapital,
  • beim Erwerb der Immobilie fällige Nebenkosten,
  • die Höhe der monatlich tragbaren Raten und gegebenenfalls absehbaren Sondertilgungen,
  • anfallende Zinsen auf Darlehen und der Zeitraum für eine Zinsbindung,
  • die Möglichkeiten, Zusatzsicherheiten oder Eigenleistungen (Muskelhypothek) einzubringen sowie
  • der Anspruch auf öffentliche Förderleistungen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und andere staatliche Stellen


Für eine verlässliche Bewertung des maximalen Kaufpreises der Immobilie beziehungsweise der für Sie tragbaren Baukosten nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir klären alle Fragen zur Immobilienfinanzierung im Detail und erstellen gemeinsam mit Ihnen ein belastbares Finanzierungskonzept. Mit unserem Know-how vergleichen wir die auf dem Markt mitunter sehr unterschiedlichen Bedingungen. Gemeinsam erarbeiten wir eine auf Ihre persönlichen Umstände zugeschnittene Lösung und geben Ihnen wertvolle Tipps. Übrigens: Einen ersten Überblick zu den aktuellen Konditionen der Immobilienfinanzierung bei unterschiedlichen Kreditsummen verschaffen Sie sich mit unserem komfortablen Rechner.

Eigenkapital, Kaufpreis und Nebenkosten als Grundlage für die Immobilienfinanzierung

Der reine Kaufpreis einer Immobilie beziehungsweise eines Grundstücks erhöht sich immer um die anfallenden Nebenkosten. Sie unterscheiden sich je Bundesland deutlich. Dazu gehört die Grunderwerbssteuer, die derzeit in Baden-Württemberg bei 5 Prozent und in Bayern bei 3,5 Prozent liegt. Notarkosten und der Grundbucheintrag bei Gericht schlagen mit rund 1,5 Prozent zu Buche. Schließlich kommen häufig 3- bis 7-prozentige Maklerprovisionen hinzu. Eine seriöse Planung erfordert, diese Kosten von Beginn an zu berücksichtigen. Mitunter drohen außerdem unerwartete Ausgaben wie sogenannte Bereitstellungszinsen auf nicht zeitgerecht abgerufene Darlehen. Unsere Experten helfen Ihnen im Rahmen der Beratung, solche und ähnliche Überraschungen weitgehend zu auszuschließen. Unabhängig davon empfiehlt es sich, eine gewisse finanzielle Reserve einzuplanen, um unnötigen Problemen bei der Immobilien- beziehungsweise Baufinanzierung aus dem Weg zu gehen.


In der Regel lohnt es dennoch, so viel Eigenkapital wie möglich aus dem vorhandenen Vermögen einzubringen. Wir raten zu mindestens 20 bis 30 Prozent. Damit verringert sich das Risiko für die jeweilige Bank und sie belohnt das meist mit spürbar niedrigeren Zinsen. Eine Immobilienfinanzierung ohne oder mit geringem Eigenkapital führt zu höheren monatlichen Raten beziehungsweise verteuert die Kredite über die Jahre deutlich.

Die günstigsten Kredite zu besten Konditionen für die Immobilienfinanzierung

Wenn die zum Finanzieren der Wunschimmobilie benötigte Summe feststeht, prüfen wir, welche Variante die ideale für Sie ist. Planungssicherheit verschafft beispielsweise das Annuitätendarlehen – ein Klassiker bei der Immobilienfinanzierung. Dabei bleiben die Raten während der gesamten Laufzeit gleich.

Ein bestehender, zuteilungsreifer Bausparvertrag bringt wegen der ausgesprochen niedrigen Zinsen zusätzlichen Spielraum. Darüber hinaus unterstützt der Staat diese Anlageform durch die Auszahlung einer Bausparprämie, die ab 2021 von derzeit 8,8 auf 10 Prozent ansteigt.

Als häufigste Form der Immobilienfinanzierung nutzen Käufer und Häuslebauer das Hypothekendarlehen. Im Gegenzug zu den günstigen Bedingungen dient der Bank Ihre Immobilie als Sicherheit.

Beim Forward-Darlehen vereinbaren Sie lange Zeit im Voraus einen Kredit mit niedrigen Zinsen. Damit gewährleisten Sie eine problemlose Anschlussfinanzierung und minimieren das Risiko unerwarteter Kostensteigerungen in der Zukunft.

Die umgangssprachlich als Muskelhypothek bezeichnete Eigenleistung erleichtert die Immobilienfinanzierung ebenfalls. Nicht selten lassen sich die handwerkliche Arbeit am Bau oder die Bereitstellung von Baustoffen in einem Umfang von 10 bis 15 Prozent der Bausumme einbringen.

Wichtiger Beitrag zur Immobilienfinanzierung: die Fördertöpfe der öffentlichen Hand

Mithilfe der bundeseigenen Förderbank KfW unterstützt der Staat den Erwerb von Immobilien und den Bau von Häusern. Wer energieeffizienten Wohnraum schafft und beispielsweise den Standard „KfW-Energieeffizienzhaus“ erfüllt, kommt in den Genuss zinsgünstiger Darlehen. Dabei liegt der vom Energieverbrauch und den Gesamtkosten abhängige Höchstbetrag bei bis zu 120.000 Euro. Die entsprechenden Programme fördern übrigens auch die energetische Sanierung bestehender Immobilien in erheblichem Umfang. Seit dem Jahr 2018 profitieren Familien vom sogenannten Baukindergeld. Dabei erhalten sie einen nicht zurückzuzahlenden Zuschuss von 1.200 Euro je Kind und Jahr. Bei IMMO FINANZ WINTER stehen Ihnen Experten in allen Fragen zur KfW-Förderung zur Seite. Wir prüfen alle Optionen und berechnen zuverlässig, mit welchen Summen Sie für Ihre Immobilienfinanzierung planen können.
Weniger bekannt als entsprechende Produkte zur Altersvorsorge ist die Riester-Förderung für den Hausbau oder -kauf. Der Staat unterstützt damit insbesondere Einkommensschwächere und Familien mit Kindern bei der Immobilienfinanzierung. Die als Wohn-Riester bezeichneten Zuschüsse fließen in Bausparverträge oder dienen direkt zur Tilgung von Darlehen. Daneben wirken sich die Eigenbeiträge als Sonderausgaben mindernd bei der Einkommenssteuererklärung aus.

Durch professionelle Beratung mit umfassenden Vergleichen sorglos zur neuen Immobilie

Als von Banken unabhängige Vermittler beraten wir Sie, ohne dabei an bestimmte Angebote gebunden zu sein. Das eröffnet uns vollkommen andere Möglichkeiten als Ihrer Hausbank. Bereits ein um 0,1 Prozent verbesserter Zinssatz kann bei hohen Kreditsummen über die Jahre eine Ersparnis von mehreren Tausend Euro bedeuten. Wir vergleichen die Angebote sowie Besonderheiten bei Hunderten Geldinstituten und entwickeln zusammen mit Ihnen eine passende Strategie zur Finanzierung der Immobilie. Unsere Experten berücksichtigen wichtige Details wie zusätzlich vorhandene Sicherheiten, Möglichkeit für Sondertilgungen oder die Bedingungen für eine Nachfinanzierung.


Eine Beratung zur Immobilienfinanzierung bei IMMO FINANZ WINTER lohnt sich für Sie in jedem Fall. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir machen Ihr Projekt zu unserem Anliegen.

Jetzt Finanzierung anfragen!

Zögern Sie nicht länger und kontaktiere Sie uns. 
Wir bieten Ihnen eine kostenfreie und professionelle Finanzierungsvermittlung an.